Project Description

Reise in die Unterwelt

Fiktives Reisetagebuch, Zeichnung

„Die Grenze, die uns von der Unterwelt trennt, kann nur in eine Richtung überschritten werden. Wir zahlen dafür mit unserem Leben und mit ein paar Münzen für den Fährmann. Und doch glauben wir so viel zu wissen über das Schattenreich, das Jenseits, den Ort ohne Wiederkehr, denn zu allen Zeiten hat es Boten gegeben, denen die Rückkehr gelungen ist.“
(„Illusion Tart #2 – Unterwelten“, Auszug aus dem Vorwort von Markus Huber)

In dem vorliegenden Tagebuch begleiten wir die Forscherin und Abenteurerin „Emilia Talbot“ auf ihrer Suche nach dem Tor zur Unterwelt. Neben ihren Aufzeichnungen zur Reise, dokumentiert und katalogisiert sie auch die versteinerten Zeugnisse die sie an der Schwelle zum Jenseits sammelt. Dabei werden ihre Einträge von Tag zu Tag verworrener und es bleibt offen ob ihre Reise am Ende erfolgreich ist.

Erschienen in „Illusion Tart #2 – Unterwelten“ (2009).
Softcover, Format: 19 x 28 cm | 192 Seiten
Layout/ Gestaltung in Zusammenarbeit mit Janna Klävers (www.jannaklaevers.com).